Neujahrsgedanken

Und wieder ist ein Jahr vorbei...
Ich bin ein Jahr älter geworden. Es gab wie jedes Jahr Höhen und Tiefen. Aber was allein hängen bleibt sind die schönen Erinnerungen. Erinnerungen an die Ostsee und an Schottland. Diese zwei Dinge fallen mir jetzt spontan ein und es gäbe sicher noch viele andere, aber wie gesagt es ist das woran ich denke, wenn ich an 2007 denke.

Das nächste Jahr ist für mich deshalb von besonderer Bedeutung, weil ich genau weiß, dass ich dieses Jahr 2008 nie vergessen werde. Ich bin kein Mensch der sich irgendwelche Ziele setzen muss zum Jahresbeginn, doch diesmal habe ich ein Ziel. Denn dieses Jahr wird genauso schnell vorbeirasen wie das letzte und am Ende will ich sagen können, dass ich im Reinen bin mit Ihr und mit mir natürlich auch. Ich möchte keine Erwartungen stellen, ich will bloß diese Last loswerden die mich, gleichzeitig, hindert und zwingt Sie anzusehen. Ich glaube ganz egal was passiert wenn Sie die Wahrheit erfahren wird, es wird gut sein so wie es dann ist. Ich weiss genau wann ich es Ihr sagen möchte...Wie? dafür bleibt noch fast ein halbes Jahr Zeit. Wie es sich dann alles entwickelt, dass bleibt abzuwarten.

Während ich schreibe weht ein eisiger Wind draußen. Durch mein Fenster sehe ich die Lichter der Straßenlaternen, sie leuchten warm orange, eine Ihrer Lieblingsfrabe fällt mir grad ein. Ich sehe 6 Stück in der Ferne schwach leuchtend, dann eine andere vor dem gegenüberstehenden Block und eine, diese strahlt am hellsten, sie ist direkt vor meinem Fenster und leuchtet in der Dunkelheit. ich starre sie an und sie starrt zurück...orange...eine Erinnerung an Sie wenn es dunkel wird direkt vor meinem Fenster.

Frohes neues Jahr allen.  

 

3.1.08 23:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de